Stephan Lahl

Recht // Digital

// Über mich

Der Onliner

Als im Jahr 2000 die Dotcom-Blase platzte, zählte ich 17 Kerzen auf dem Geburtstagskuchen. Ich war – wie viele – begeistert vom „Neuland“ und den sich bietenden Möglichkeiten. So war ich immer wieder damit beschäftigt, Dinge ins Netz zu bringen. Von Schülerzeitung über Studentenzeitung, einen Lehrstuhl bis hin zum Optiker um die Ecke: Es ergab sich ein buntes Potpourri an Projekten.

Der Layouter

Bits und Bytes allein genügten mir nicht. So gestaltete ich über viele Jahre verschiedene Magazine und begleitete diese von der Heftplanung bis zum Druck.

Stephan Lahl

Der Volljurist

Online und Print waren in Schülerjahren Hobbys, mit denen ich mein Taschengeld aufbesserte. Das zum Beruf zu machen, kam mir nie so recht in den Sinn, denn recht früh hatte ich entschieden, Jurist werden zu wollen. In Berlin absolvierte ich die beiden Staatsexamen nach einem Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Referendariat im Bezirk des Kammgerichts.

Der Legal-Techie

Ein Wechsel nach München zum Verlag C.H.BECK brachte für mich die perfekte Symbiose meiner drei Interessen. Seit 2013 – und seit 2017 in leitender Funktion – arbeite ich bei beck-online.DIE DATENBANK tagtäglich an der spannenden Schnittstelle Legal/Tech oder mit anderen Worten an der Schnittstelle zwischen juristischer und informationstechnischer Fachwelt.

Mehr über mich, gibt's bei:

Kontakt

Stephan Lahl
Landsberger Str. 464
81241 München
E-Mail